Spektakel vom Sandkasten zum Barren, Reck und Rhönrad

  • 16. November 2014

Über 120 Turnerinnen und Turner des TV Wiedlisbach begeisterten am Turnerobe in der Froburg in Wiedlisbach mit den zehn Reigen zum Thema „ Sandkastenliebe“ das Publikum. Das Frauentrio Joy Weichhart, Silvia Bohner und Livia Kellerhals verfasste die Rahmengeschichte für die Mutter Käthi (Ruth Stern), ihren Sohn Matthias (Jonas Aeschlimann) und dessen Kindergartenliebe Jasmine (Nadine Siegrist). In zehn Reigen wurden die Lebensabschnitte Sandkasten, Kindergarten, Berufswahl, Sprachaufenthalt, Rekrutenschule, Gartenparty und als krönender Abschluss der Zeitreise-Reigen thematisiert. Für die aufwendige Technik (Beleuchtung, Musik) waren Christian Freudiger, Marcel Hasler und Raphael Kopp verantwortlich. Im ersten Programmteil ernteten die kleinen „Sankdasten-Rocker“ , die Kitu-Kinder bei ihrem ersten Schultag, die Putzequippe der kleinen Jugi, die Herrenriege mit ihrem Berufswahl-Reigen als Astronauten, die Frauen-Riege als Mexikanische Tänzerinnen beim Sprachaufenthalt in Mittelamerika und die Damenriege als strenge Lehrerinnen viel Applaus.

Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag weiter. Zuerst rissen die Knaben und Mädchen als Rekruten verkleidet die Zuschauer mit ihrem bereits beachtlichen Können am Barren und Reck in ihren Bann. Die Kids bewiesen, dass mit den Wiedlisbacher Turner auch in Zukunft an regionalen und kantonalen Meisterschaften zu rechnen ist. Danach tanzte die Männerriege zu DJ Ötzis Gassenhauer „Anton aus Tirol“. Bevor die Frauen und Männer des Geräteturnens mit ästhetischer Akrobatik auf und in zwei Rhönrädern für den krönenden Abschluss des Abends sorgten, vermittelten die Teenager der Jugendriege und die Damen mit zwei Tanzreigen Party-Stimmung. Für manchen Lacher sorgte ein photographischer Rückblick, welchen Jonas Aeschlimann und Nadine Siegrist über die Stationen ihrer gescheiterten Sandkastenliebe zusammengestellt hatten.

Mit dem Turnerobe vergangenes Wochende hat die Vorbereitungsarbeit von gut einem dreiviertel Jahr ihren Abschluss gefunden. Wir danken allen, die sich in irgendeiner Weise für das Gelingen des Turnerobes eingesetzt haben (sei es mit dem Geschiche-Schreiben, der Dekoration, der Organisation der Infrastruktur, Einsatzpläne, Festwirtschaft, Tombola, Bar, dem Einstudieren der Reigen, Nähen der Kostüme und und und…) ! In diesem Sinne: EIN HOCH AUF UNS! (… auf dieses Leben).

Übrigens: Wer nächstes Jahr nicht nur als Zuschauer, sondern auch als TurnerIn gerne mit dabei wäre: vom 24. – 28. November 2014 finden beim TV Wiedlisbach Schnuppertrainings statt.