Schnäuscht Wiedlisbacher und Raiffeisen-Stafette 2013

  • 26. August 2013

Einige haben – fast wie kleine Profis – nur das Ziel unter dem grossen Bogen in den Augen. Andere winken da und dort noch den Eltern oder Nachbarn. Manch einer rennt sogar wieder ein Stück zurück, um auch ja kein bekanntes Gesicht am Streckenrand zu verpassen.

Die Kleinsten zeigen in ihrer natürlichen Unbekümmertheit worum es beim „schnäuchst Wiedlisbacher“ vor allem geht: ums Mitmachen! Und auch wenn die Zeiten schneller und die Laufstile professioneller werden,  auch die älteren TeilnehmerInnen leben „fair play“ und freuen sich mit und für ihre Kollegen.

Nach einem – zum Glück nur kurzen – Regenguss erhalten dann auch alle ihren verdienten Preis. Die schnellsten jeder Kategorie werden ausserdem mit einer Medaille ausgezeichnet. Tagessieger werden – wie bereits letztes Jahr – Julie Tschumi und Christoph Kyburg.

Auch bei der anschliessenden Raiffeisen-Stafette steht das Mitmachen an oberster Stelle. Besonders illustriert wird dies jeweils von den Teams der Plauschkategorie. Dort wird nicht nur das schnellste, sondern auch das originellste Team ausgezeichnet. Und so mischten sich unter Könige auch Musketiere und Grossmütter, dazwischen kurvte die TV Ambulanz. Ausserdem wurden Geranien durchs Städtli gezogen und fleissig „Schöggeli“ verteilt.

Paste, Kaffee und Kuchen oder ein Caipirinha laden anschliessend noch zum gemütlichen Beisammen sein ein