Frauenriegenreise ins Wallis

  • 30. Dezember 2010

Lüdi Pesche chauffierte uns Richtung Gstaad. Hoppla, die Strassenführung war letztes Mal doch nicht so schwierig….!

Auf dem Col de Pillon gab’s den ersehnten Kaffeehalt. Zwar kalt und nass, aber der heisse Kaffee und das feine Gipfeli entschädigten uns dafür. Weiter ging’s über Aigle, Martigny das Rhônetal hinauf.

Wohin uns die Reise wohl führen wird? Schon bald erfuhren wir nach einem Quiz mehr und freuten uns umso mehr, denn das Ausflugsziel war die Belalp. Als Attraktion wurden just an diesem Tag die Schafherden nach der Sömmerung auf der Belalp erwartet. Das durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Zuerst ein Auge auf den Aletschgletscher (wo war er denn nur?), dann ein feines Kaffee im Bergrestaurant und zu guter Letzt das Bestaunen der Ankunft der Schafe. Auf verschiedenen Wegen machten sich die Gruppen nun auf, wieder ins Tal zu kommen. Da wurde gewandert, mit der Gondel gefahren und teilweise fast um die Wette gelaufen.

Weiter ging’s mit dem Car zu unserem Nachtquartier. Dieses fanden wir in Fiesch in einem alten, ehrwürdigen Hotel. Das Znacht war fein und üppig und der anschliessende Barbesuch ebenso. Es wurde geschwatzt, gesungen, gelacht…. bis spät in die Nacht.

Anderntags fuhren wir ins Binntal, welches für seine Heilsteine bekannt ist. Ein wunderschönes Dörfchen erwartete uns und sogar das „Steinhüsli“ wurde extra für uns geöffnet. Hier gab’s Heilsteine für sämtliche Leiden, für solche die man schon hatte oder solche die noch kommen werden.

Schon bald ging die Fahrt weiter übers Goms. Das Zvieri im Hospiz auf dem Grimsel war sehr fein. Einige nahmen noch den Lift hinunter zur Grimsel-Stauseewelt. Nach der Weiterfahrt gab’s einen Zwischenhalt in Brienz und weiter per Schiff nach Interlaken. Bereits fing es an zu dunkeln, als uns Pesche wieder in seine Obhut nahm und sicher nach Wiedlisbach brachte.

Ganz herzlichen Dank den Organisatorinnen Rosmarie Holzer, Dori Furrer und Rosmarie Gräde! Es war einmal mehr eine super organisierte, schöne, erholsame und lustige Reise!