Trainingsweekend Fiesch 2008

  • 5. März 2010

So wie die anstrengenden Trainingseinheiten gehört mittlerweile auch das schöne Frühsommerwetter zum Trainingsweekend. Anders als in den Vorjahren hatte aber das „Happy-Land“ – jeweils unsere Destination für den zweiten, gemütlichen Teil des Trainingsweekends – die Saison schon beendet und so mussten wir uns ein „Ausgangs-Alternativprogramm“ ausdenken. Während es sich die einen bei einem Glässchen Wein und Spielen im Restaurant gemütlich machten, verbrachten die anderen auch den Abend in der Turnhalle (wo jedoch nicht nur Volleyball gespielt wurde.)

Ein Novum erwartete uns am Sonntagmittag: Mussten wir uns doch für einmal nicht mit dem ewig gleichen Lunchpaket begnügen. Stattdessen gabs Leckeres vom Grill und ein tolles Salatbuffet.

Der Dank gilt aber auch dieses Jahr wieder den gleichen. Allen voran Chrigu Nyfeler, der wie jedes Jahr die ganze Organisation übernommen hat. Ein Merci auch Kopp Godi, der uns wie immer sicher ins Wallis und zurück chauffiert und natürlich den Leiterinnen und Leitern, die dafür sorgen, dass wir auch richtig ins Schwitzen kommen.

Merci viu mou!