Frauenriege-Reise 2009

  • 5. März 2010

Dort wurden die Läden inspiziert und das Gastgewerbe ausprobiert. Eine weitere Gruppe war Richtung Davos unterwegs. Sie spazierten um den See und genossen den Tag in Davos.
Am Abend besuchten noch einige vor dem Nachtessen das Hallenbad, bevor sich die ganze Truppe für das Nachtessen besammelte. Per Postauto ging’s dann ins Sporthotel, wo wir nach einem feinen Apéro das noch feinere Nachtessen einnahmen. Zum Schluss wurde uns ein spezieller „Röteli-Schnaps“ offeriert und der gemütliche Abend fand Ausklang in der Dschungelbar. Bevor wir uns in die schönen Hotelzimmer zur Nachtruhe zurückzogen.

Am nächsten Tag waren alle gespannt auf die Weiterreise. Das Wetter strahlte in ganzer Pracht und einige benutzten die noch zur Verfügung stehende Zeit, um die Madrisa bei Sonnenschein zu besichtigen und sogar eine kurze Wanderung zu unternehmen.

Kurzum ging’s dann per Zug weiter. Grosses Rätselraten wohin uns die Reise wohl führen wird? Unsere Reiseleiterinnen versuchten uns zu überzeugen, dass es nun Richtung Basel in den Zoo gehen würde. Da waren wir schon etwas ratlos. Anstelle von Basel wurde dann im schönen Rapperswil Zwischenhalt eingelegt und wir hatten die Möglichkeit, im schönen Städtchen etwas zu flanieren und uns zu stärken.

Weiter ging’s dann per Schiff über den Zürichsee nach Zürich. In verschiedenen Gruppen wurde dann ein kurzes Sightseeing gemacht, bevor wir uns am vereinbarten Treffpunkt im Bahnhof versammelten. Per Zug traten wir dann die letzte Etappe unserer Heimreise an. Wohlbehalten, gesund und munter trafen wir am Sonntagabend wieder in Wiedlisbach ein. Schnell war dieses schöne Wochenende vergangen! Ein ganz herzliches Dankeschön an Rosmarie Holzer, Dori Furrer und Rosmarie Grädel!